// Abkürzungsverzeichnis

Wir verwenden in unseren Karteikarten häufig Abkürzungen, um die Karteikarten übersichtlicher zu gestalten. Die von uns verwendeten Abkürzungen haben wir in hier in einem Abkürzungsverzeichnis zusammengefasst.

// BMF–Schreiben
  • BMF-Schreiben vom 20.03.2017 – Steuerliche Gewinnermittlung; Zweifelsfragen zu den Investitionsabzugsbeträgen nach § 7g Absatz 1 bis 4 und 7 EStG in der Fassung des Steueränderungsgesetzes 2015 vom 2. November 2015 (BGBl. I S. 1834)
  • BMF-Schreiben vom 11.01.2017 – Ermittlung des Gebäudesachwerts nach § 190 BewG; Baupreisindizes zur Anpassung der Regelherstellungskosten aus der Anlage 24 BewG für Bewertungsstichtage im Kalenderjahr 2017
  • BMF-Schreiben vom 04.11.2016 – Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung; Vervielfältiger für Bewertungsstichtage ab 1. Januar 2017
  • BMF-Schreiben vom 02.09.2016 – Teilwertabschreibungen gemäß § 6 Absatz 1 Nummer 1 und 2 EStG;
    Voraussichtlich dauernde Wertminderung, Wertaufholungsgebot
  • BMF-Schreiben vom 15.01.2016 – Steuerliche Gewinnermittlung; Aufstockung von Investitionsabzugsbeträgen nach § 7g Einkommensteuergesetz (EStG) in der Fassung des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 vom 14. August 2007 (BGBl. I S. 1912) in einem Folgejahr
// BFH–Urteile
  • BFH v. 20.03.2014, VI R 35/12 – Wechsel zur Fahrtenbuchmethode
  • BFH v. 12.01.2012, IV R 4/09 – Rücklage für Ersatzbeschaffung: Reinvestitionsfrist und Anforderungen an Investitionsabsicht – Voraussetzungen für die Aktivierung einer Forderung
  • BFH v. 22.06.2011, I R 7/10 – Rechnungsabgrenzung bei vom Darlehensnehmer zu zahlendem „Bearbeitungsentgelt“ – Einheitlichkeit von Darlehensgeschäften – Rückerstattungspflicht gezahlter Bearbeitungsgebühren bei vorzeitiger Vertragsbeendigung – Bestimmung der Person des Darlehensgebers
  • BFH v. 23.01.2008, I R 101/06 – Gewinne aus der Veräußerung von Bezugsrechten körperschaftsteuerpflichtig – Beurteilung von Bezugsrechten bei § 3 Nr. 40 Buchst. j EStG einerseits und § 8b KStG andererseits – keine Anrufung des Großen Senats